Raspberry Pi OS 64 Bit - Upgrade auf Debian 11

Aus RT-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zuerst das Betriebssystem auf den neusten Stand bringen:

sudo apt update
sudo apt upgrade
sudo reboot

Dann die Paketquellen aktualisieren:

sudo vi /etc/apt/sources.list

Am Anfang sieht die Datei in etwa so aus:

deb http://deb.debian.org/debian buster main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian-security/ buster/updates main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian buster-updates main contrib non-free
# Uncomment deb-src lines below then 'apt-get update' to enable 'apt-get source'
#deb-src http://deb.debian.org/debian buster main contrib non-free
#deb-src http://deb.debian.org/debian-security/ buster/updates main contrib non-free
#deb-src http://deb.debian.org/debian buster-updates main contrib non-free

Jetzt alle Zeilen mit "Buster" auskommentieren (#) und folgende Zeilen am Ende einfügen:

deb http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main
deb http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main contrib non-free

Unter sources.list.d gibt es noch eine weitere Datei:

sudo vi /etc/apt/sources.list.d/raspi.list
deb http://archive.raspberrypi.org/debian/ buster main
# Uncomment line below then 'apt-get update' to enable 'apt-get source'
#deb-src http://archive.raspberrypi.org/debian/ buster main

Die erste Zeile wird mit # auskommentiert und folgendes hinzugefügt:

deb http://archive.raspberrypi.org/debian/ bullseye main

Jetzt alle Paketquellen aktualisieren:

sudo apt update

Ist der Befehl ohne Fehler durchgelaufen, kann das Upgrade gestartet werden.

sudo apt full-upgrade